Lockere Radmuttern

Keine Verletzten

Radmuttern gelöst: Bus verlor Hinterrad

Teilen

Unbekannte lockerten bei einem abgestellten Omnibus zehn Radmuttern.

Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch im Bezirk Spittal bei einem abgestellten Omnibus zehn Radmuttern am linken Hinterrad gelöst. Laut Polizei wurde der Bus am Vormittag noch für Schülertransporte und Skibusfahrten mit Touristen verwendet. Gegen 11.00 Uhr war die 45-jährige Lenkerin ohne Fahrgäste unterwegs, als sich das Rad löste und den Bus überholte. Verletzt wurde niemand.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo