Spaziergänger findet Leguan

Hermagor

Spaziergänger findet Leguan

Die Kärntner Polizei konnte das aggressive Reptil einfangen.

Ein Leguan ist am Sonntagnachmittag im Lesachtal (Bezirk Hermagor) von einem Spaziergänger gefunden wurden. Der Mann alarmierte die Polizei, die das aggressive Reptil in einem steilen Waldstück nahe einer Gemeindestraße einfing. Der Leguan ist etwa 80 Zentimeter lang, laut Polizei ist er in schlechtem gesundheitlichen Zustand.

Die Beamten brachten das Tier zur Polizeiinspektion Kötschach-Mauthen, wo es gefüttert und mit Wasser versorgt wurde. Als provisorische Unterkunft musste allerdings eine große Schachtel herhalten. Wo das Tier, das ausgesetzt worden sein dürfte, in Zukunft untergebracht sein wird, war vorerst unklar. Die Polizei begann jedenfalls mit den Ermittlungen, wer das Tier ausgesetzt haben könnte.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten