unwetter

Dauerregen und Hagel

Unwetterschäden in Kärnten und der Stmk.

Dauerregen setzte innerhalb weniger Minuten etliche Keller unter Wasser, besonders betroffen war das Gurktal.

Heftige Unwetter haben am Dienstagabend zahlreiche Schäden in der Steiermark und in Kärnten verursacht, wir orf.at meldet. Innerhalb kürzester Zeit wurden etliche Keller geflutet und bescherten den Feuerwehren eine turbulente Nacht.

Das aktuelle Wetter finden Sie hier!

Gurktal besonders betroffen
Die meisten Schäden gab es im Kärntner Gurktal. Zahlreiche Straßenunterführungen waren nicht passierbar, Autos blieben im Wasser stecken. Mehrere Kanaldeckel wurden herausgedrückt und mussten wieder eingesetzt werden. Die Gurktalstraße war mehrere Stunden gesperrt, nachdem Geröll die Straße verschüttet hatte.

© FF Althofen
gurktalstraße

Foto: (c) FF Althofen

51 Einsätze in Graz
Ähnlich war die Lage in der Steiermark, Dauerregen und Hagel gingen vor allem im Bezirk Murau und im Süden von Graz nieder. In der Landeshauptstadt musste die Feuerwehr 51 Mal ausrücken um überflutete Keller und Lichtschächte auszupumpen. Am Kreischberg in Murau standen zwei Hotels zum Teil einen halben Meter unter Wasser. Im Bezirk Voitsberg sorgte das Unwetter für Stromausfälle.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten