Wo ist Marvin K.? Spur führt nach Kärnten

Vermissten-Fall in "Aktenzeichen XY"

Wo ist Marvin K.? Spur führt nach Kärnten

Seit mehr als zwei Jahren ist Marvin K. aus Deutschland spurlos verschwunden. Polizei bittet Kärntner um Hinweise.

Kärnten, Duisburg. Das letzte Lebenszeichen von Marvin K. gab es am 11. Juni 2017 – seither gilt der damals 13-Jährige als vermisst. Der Duisburger lebte in einer Wohngruppe in Oer-Erkenschwick. Am Tag seines Verschwindens verabschiedete er sich von seinen Mitbewohnern und Betreuern. Marvin wollte sich mit einem Freund am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick treffen. Er schickte noch eine Whatsapp-Nachricht an die Erzieher. Seither ist sein Handy ausgeschalten. Der junge Mann stammt ursprünglich aus Duisburg, deshalb hat die dortige Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen.

Durch Berichte in diversen Medien haben sich zahlreiche Zeugen aus ganz Deutschland bei der Exekutive gemeldet. Kurioserweise wollen aber auch einige Kärntner den Vermissten gesehen haben, es gab verschiedenste Meldungen bei der Polizei.
 

Fall Marvin K. in "Aktenzeichen XY"

Die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" widmet sich in der Sondersendung "Wo ist mein Kind?" am Mittwoch, 24. Juli, dem Verbleib von verschwundenen Kindern und jungen Erwachsenen.
 
Die Ermittler bitten um weitere Hinweise, Zeugen können sich bei jeder Polizeiinspektion melden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten