Kein Führerschein und Drogen im Auto

Oberösterreich

Kein Führerschein und Drogen im Auto

Polizei stoppte Auto in Oberösterreich: Beifahrerin gestand Drogenkonsum.

Einen Führerscheinlosen, der einen Fahruntauglichen am Steuer abgelöst hatte, und eine Beifahrerin, die verschiedene Drogen intus hatte, erwischte die Polizei am Samstag gegen 17.45 Uhr auf der Kremstal Straße (B137) in Ansfelden (Bezirk Linz-Land). Sie hatte den Wagen nach Hinweisen eines Verkehrsteilnehmers gestoppt. Alle drei Insassen werden angezeigt, teilte die Polizei-Pressestelle am Sonntag mit.

Das Trio aus den Bezirken Kirchdorf und Steyr-Land war in Richtung Haid (Bezirk Linz-Land) unterwegs. Ein 45-Jähriger, der zugab, nie einen Führerschein beessen zu haben, lenkte den Pkw. Er hatte einen 17-Jährigen abgelöst, der sich kaum noch auf den Beinen halten konnte. Ein Alkovortest verlief negativ, der Bursch musste sich aber mehrmals übergeben. Nachdem ein Arzt Fahruntauglichkeit feststellte, wurde ihm der Führerschein abgenommen. Ergebnisse eines Bluttests standen noch aus, die Polizei vermutete Drogenkonsum. Die 20-jährige Beifahrerin gestand, verschiedene Suchtmittel zu sich genommen zu haben.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten