Kletterhalle Wien

Student fiel 8 Meter tief

Kletterunfall in der Wiener Innenstadt

Obwohl er mit einem Gurt gesichert war, krachte ein Student in die Tiefe.

Die Wiener Berufsrettung wurde Samstagnachmittag wegen eines schweren Kletterunfalls in die Indoor-Halle des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK) gerufen. Ein 27-jähriger deutscher Student war gegen 14.30 Uhr - obwohl er mit Haken und Gurt gesichert war - plötzlich von der künstlichen Wand acht Meter in die Tiefe gekracht.

Der Deutsche blieb schwer verletzt am Boden liegen. Kollegen eilten ihm sofort zu Hilfe. Mit mehreren Knochenbrüchen und einer Halswirbelverletzung kam er ins Spital. Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages


 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten