Kogler pokerte Kurz weg: Kommen bald Neuwahlen?

Grüner will ÖVP-Chef diese Woche treffen

Kogler pokerte Kurz weg: Kommen bald Neuwahlen?

Werner Kogler erzählt erstmals Details darüber, wie es zum Kanzlerwechsel kam. 

Wien. Im ORF-Radio plauderte der Grünen-Chef gestern aus dem Nähkästchen. Ab Donnerstag letzter Woche seien die Grünen angesichts der Vorwürfe gegen Kurz entschlossen gewesen, diesen abzuwählen. Als „Drohszenario“ hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen ein Expertenkabinett ohne ÖVP in der Schublade gehabt, das türkise Affären aufarbeiten sollte. Dazu bearbeiteten grüne Landesparteien ihre jeweiligen ÖVP-Kollegen, um Druck aufzubauen – Kurz gab nach.

Treffen mit Kurz. Doch wie lange hält angesichts der Krise diese Koalition? Kogler will Kurz jetzt treffen und sagte gestern: „Die ÖVP ist gut beraten, sich nicht in die Unberechenbarkeit zu begeben.“

Sollte es wirklich Neuwahlen geben, müsste das im 1. Halbjahr 2022 sein, denn danach ist der Wahlkalender bis 2024 durch Landtagswahlen zugepflastert – die Landesfürsten werden nicht zulassen, dass eine Nationalratswahl dazwischenkommt. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten