foto_26435.1

Abgestürzt

Kroate in Klamm tödlich verunglückt

Der Mann wollte in steilem Gelände austreten und stürzte 100 Meter ab.

Ein tragisches Ende hat am Dienstagabend der Kletter-Versuch eines Arbeiters der Finkenbergalmbahn im Hinteren Zillertal in Tirol genommen. Der Mann wollte in unwegsamem Gelände austreten und stürzte etwa 100 Meter in die Tuxenbachklamm. Er wurde tödlich verletzt. Sein Begleiter, der ihm zu Hilfe kommen wollte, konnte unversehrt aus dem unwegsamen Gelände geborgen werden, teilte die Polizei mit.

Die beiden Männer waren bei der Seilbahn beschäftigt und nach Dienstschluss möglicherweise aus Neugier über einen Holzzaun geklettert, der als Absicherung dient. Weitere Angaben zur Identität der Arbeiter waren zunächst nicht bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten