muhkuh

Bei Verladearbeiten

Kuh verletzte zwei Menschen in NÖ

Ein Tierarzt musste die rabiate Kuh betäuben. Die Opfer sind im Spital.

In einer Tierzuchthalle in Amstetten hat am Donnerstagvormittag eine Kalbin zwei Menschen verletzt. Eine Frau (52) und ein Mann (74), beide aus dem Bezirk Amstetten, mussten ins Landesklinikum eingeliefert werden, berichtete die Sicherheitsdirektion. Das Rind wurde von einem Tierarzt betäubt.

Laut Polizei waren in der Halle Verladearbeiten durchgeführt worden. Mehrere Rinder sollten von Anhängern auf einen Lkw umgeladen werden. Dabei dürfte die Kalbin außer Kontrolle geraten sein. Die beiden Opfer wurden per Notarzt- bzw. Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten