Landeschef eroberte 1. Platz

Niederösterreich

Landeschef eroberte 1. Platz

Die Landeswahlbehörde präsentierte gestern das Endergebnis.

„Von 1.404.454 Wahlberechtigten gingen am Sonntag 995.273 wählen. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 70,87 Prozent. Die Zahl gültiger Stimmen beträgt 975.746.“ Das gab Landtagspräsident Hans Penz (ÖVP) am Freitag in St. Pölten bei der Präsentation des endgültigen Wahlergebnisses bekannt.



Auf die ÖVP entfielen dabei 495.557 Stimmen oder 50,79 Prozent (30 Mandate), auf die SPÖ 210.504 Stimmen bzw. 21,57 Prozent (13 Mandate). Die FPÖ erreichte 80.122 Stimmen – 8,21 Prozent (vier Mandate). Das Team Stronach erreichte 96.016 Stimmen, 9,84 Prozent (fünf Mandate), und die Grünen 78.678 Stimmen oder 8,06 Prozent (vier Mandate). Die Piratenpartei erhielt 501 Stimmen (0,05 %), die KPÖ 7.559 Stimmen (0,77 %), die Mutbürger 5.968 Stimmen (0,61 %) und die Christen 841 Stimmen (0,09 %). Auf Wahlkreisebene eroberten nur die ÖVP (21) und die SPÖ (vier) Grundmandate. Restmandate gingen jeweils neun an ÖVP und SPÖ, fünf an Stronach und jeweils vier an FPÖ und Grüne. 267.842 Vorzugsstimmen ergatterte VP-Landeschef Erwin Pröll, 39.706 SP-Landesvize Josef Leitner, 29.099 Barbara Rosenkranz (FP), 16.690 auf Madeleine Petrovic – und 29.728 auf Frank Stronach.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten