Landwirtin schwer von Kalb verletzt

Tritt ins Gesicht

Landwirtin schwer von Kalb verletzt

Teilen

Die 70-jährige Obersteirerin konnte noch nicht zum Hergang befragt werden.

Eine 70-jährige Obersteirerin ist am Samstag von einem Kalb ins Gesicht getreten worden. Der Ehemann war gerade nicht zu Hause. Die Landwirtin konnte ihn noch selbst anrufen. Nach der Versorgung durch den Notarzt wurde die Frau mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Zum Hergang konnte sie noch nicht befragt werden.

Nicht vernehmungsfähig
Die Bäuerin aus St. Ruprecht ob Murau (Bezirk Murau) war am Vormittag alleine zu Hause, weil ihr Mann Besorgungen machte. Sie arbeitete im Kuhstall und dürfte dort gegen 10.50 Uhr von dem Kalb getreten worden sein. Sie rief wenig später ihren Mann vom Festnetztelefon aus an und sagte, dass sie verletzt ist. Der Landwirt fuhr sofort zu ihr nach Hause und rief die Rettung. Als die Beamten eintrafen, war die Verletzte nicht mehr vernehmungsfähig.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo