Messerstich bei Streit unter Fußball-Teenies

Rumäne gegen Türken in Fußball-Käfig

Messerstich bei Streit unter Fußball-Teenies

„Was schaust du so?“ Diese Frage führte prompt zu einer Messerstecherei.

Der Kleinkrieg unter Jugendlichen spielte sich Sonntagabend beim Fußball-Käfig am Leipziger Platz in der Brigittenau ab. Ein Ballesterer, auch „der Rumäner“ genannt, verguckte sich dabei offenbar in die Freundin eines anwesenden Teenies mit türkischen Wurzeln, worauf dieser ihn mit den Worten „Was schaust du so?“ bedachte.

Daraufhin beschimpfte ihn der Kontrahent, zuerst persönlich, dann fielen auch lautstarke Beleidigungen gegen die Mutter des Türken, der den anderen aufforderte „Komm, machen wir eins gegen eins“. Ein Zweikampf der jungen Burschen also.

Da „der Rumäner“ allerdings kräftemäßig unterlegen war, zückte er ein Messer und stach dem Widersacher in den Oberschenkel. Anschließend flüchtete er mit drei Kumpels vom Tatort. Nach dem Messerstecher wird gefahndet, das Opfer befindet sich in häuslicher Pflege.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten