Mobilklo mit Silvesterknaller gesprengt

Bezirk Baden

Mobilklo mit Silvesterknaller gesprengt

Teilen

Anschlag auf Baustelle: Teile der Pipi-Box flogen bis zu 14 Meter weit.

Unbekannte Täter haben in der Neujahrsnacht in Baden ein Mobilklo gesprengt und schwerst beschädigt. Teile der "Pipbox" genannten Einrichtung aus Kunststoff seien bis zu 14 Meter weit geflogen, berichtete die Stadtpolizei am Donnerstag.

Tatort war eine Baustelle in der Erzherzogin-Isabelle-Straße. Die Unbekannten hatten offenbar einen Silvestersprengkörper in das Mobilklo geworfen, so die Stadtpolizei Baden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo