Mutter mit ihren 
Kindern auf der Flucht

Chronik

Mutter mit ihren 
Kindern auf der Flucht

Teilen

Aus Angst, die Kinder zu verlieren, sind die Kärntnerin und ihr Mann untergetaucht.

Marina (21) und ihr Mann Wolfgang P. (36) aus Klagenfurt fühlten sich zu einem drastischen Schritt gezwungen: Als sie erfuhren, dass ihre Kinder zu Pflegeeltern kommen sollten, tauchten sie mit ihrem dreijährigen Sohn und der 3 Monate alten Tochter unter. Die verzweifelte Mutter meldete sich bei ÖSTERREICH: „Bitte helfen sie uns. Man will uns die Kinder wegnehmen. Das lassen wir nicht zu. Wir wollen nicht, dass sie zu einer Pflegefamilie kommen.“

Jugendamt
Marina P. spricht von Willkür: „Es ist bei uns nicht immer alles glatt gelaufen, das gebe ich zu. Aber wir lieben unsere Kinder und haben immer gut für sie gesorgt. Auch haben wir mit allen Ämtern kooperiert. Da ist eine Betreuerin vom Jugendamt, die hat es auf uns abgesehen.“ Das Ehepaar bleibt misstrauisch: „Wir wissen, dass die Polizei nach uns sucht. Wir haben erst dann vor, zurückzukommen, wenn wir sicher sein können, dass Darian und Lorena bei uns bleiben dürfen.“ Auch ihr Anwalt könne ihnen nicht helfen: „Er kann erst Schritte einleiten, nachdem uns die Kinder weggenommen wurden.“ Wo sich die Familie derzeit aufhält, will Marina P. nicht sagen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo