Mysteriöses Geheimprojekt: Was plant Red Bull-Boss?

Meterlanger Vorhang sorgt für Aufregung

Mysteriöses Geheimprojekt: Was plant Red Bull-Boss?

Was plant der Dosen-Milliardär in der steirischen Provinz?

Dietrich Mateschitz gilt als einer der umtriebigsten Unternehmer Österreichs. Mithilfe seines Red Bull Imperiums baute er Immobilien, kaufte Rennställe und Fußballklubs. Zuletzt sorgte er mit einem Aufreger-Interview für Schlagzeilen.

Vorhang sorgt für Wirbel
Doch auch im kleineren Rahmen weiß der milliardenschwere Unternehmer sich und seine Marke zu inszenieren. Zu beobachten momentan im beschaulichen Altaussee.  Auf einer Seewiese steht dort eine alte Jausenstation, die sich schon seit einigen Jahren im Besitz des Dosen-Krösus befindet. Doch seit kurzer Zeit verdeckt ein meterlanger Vorhang das altehrwürdige Gebäude. Was steckt dahinter? Spaziergänger und Einheimische munkeln schon seit einiger Zeit, was sich hinter dem Vorhang tue. Wozu die Geheimniskrämerei?

Was gibt es zu verbergen?
Der Plan des Unternehmers ist es jedenfalls, das alte Gebäude abzureißen und neu auferstehen zu lassen. Die Bauarbeiten finden jedoch im wahrsten Sinne des Wortes hinter zugeschlagenen Gardinen statt. Die Kleine Zeitung hat nachgefragt: Wozu der Vorhang? Will man etwa was verschleiern?

Mitnichten, stellt der Bürgermeister der Gemeinde Gerald Loitzl fest: "Hier geht es überhaupt nicht um Geheimhaltung, jeder kann ja direkt dort vorbeispazieren und sieht, was gemacht wird. Es geht hier um die Sicherheit." "Wir wollen nicht, dass hier etwas durch herabstürzende Teile passiert“, so Loitzl weiter. Bis Herbst sollen die Bauarbeiten dauern, dann soll die Gastwirtschaft in neuem Glanz erstrahlen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten