Neujahrsbaby

Hass im Netz

Neujahrsbaby: Sperre wegen "Spam"

Auch Bundespräsident Van der Bellen lässt für Asel jetzt »Blumen regnen«

Wie ÖSTERREICH berichtete, hatte Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner die Initiative „Flowerrain“ gestartet, „um zu zeigen, dass die Liebe größer als der Hass“ ist. Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen beteiligte sich an der Aktion und teilte das Bild mit den Worten: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. ­Zuversicht und Zusammenhalt sind größer als Hass und Hetze. Herzlich willkommen, liebe Asel!“

Wieder online. Für Verwirrung hatte zwischenzeitlich Facebook gesorgt, das „Flowerrain“ zunächst ohne Angabe von Gründen sperrte. Kurze Zeit und auf Drängen von Schwertner war „Flowerrain“ wieder online. Unglaub­lich: Facebook hatte die Aktion als Spam, sprich: als unerwünschte Werbung, eingestuft – die Fehleinschätzung aber schließlich wieder korrigiert. Indes prüfen Juristen strafrechtliche Schritte gegen die Hassposter.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten