Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach DNA-Test

Sex-Täter von Poysdorf festgenommen

Der Flüchtling blieb nach dem Übergriff auf freiem Fuß. Jetzt wurde er festgenommen. 

Die Empörung bei den Bewohnern in Poysdorf (Bez. Mistelbach) und ihrem Bürgermeister Thomas Grießl war groß.
 
Übergriff. Ein afghanischer Flüchtling (22) soll am 28. April eine 55-Jährige, die auf einer Wiese mit dem Verladen von Ziegelsteinen beschäftigt war, mit einem Messer bedroht und zu vergewaltigen versucht haben. Der Verdächtige, der nur an der massiven Gegenwehr der Weinviertlerin scheiterte, wurde kurz darauf von der Polizei festgenommen.
 
Festnahme. Der Flüchtling wanderte jedoch nicht in U-Haft, sondern wurde auf Anweisung des zuständigen Richters enthaftet und auf freien Fuß gesetzt. Der Grund: Die Täterbeschreibung soll nicht mit dem Verdächtigen übereingestimmt haben und die Aussagen des Opfers, das sich bei seiner Verteidigung verletzte und im Klinikum behandelt werden musste, sollen widersprüchlich gewesen sein. Nun wird der 22-Jährige allerdings durch einen DNA-Treffer schwer belastet und festgenommen.
 
Der afghanische Staatsbürger hielt sich nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Betreuungseinrichtung für Asylwerber in Traiskirchen (Bezirk Baden) auf.
 
Die Einvernahme des Beschuldigten dauerte am Mittwoch an. Der 22-Jährige wird laut Polizei nach Abschluss der Ermittlungen in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten