Bankomat für Diebe zu stark

St. Valentin

Bankomat für Diebe zu stark

Täter wollten Automat aus Verankerung reißen - Stahlseil riss.

In St. Valentin (Bezirk Amstetten) ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden ein Bankomat-Diebstahl gescheitert. Unbekannte Täter seien ohne Beute geflüchtet, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Laut Polizei waren Einbrecher gegen 1.40 Uhr in einen Supermarkt (Eurospar) in der Mostviertler Gemeinde eingedrungen. Im Foyer wollten sie einen Bankomat aus der Verankerung reißen. Das Vorhaben gelang nicht, weil das verwendete Stahlseil riss.

Die Täter hatten die Schiebetür zu dem Supermarkt mit einem Brecheisen aufgezwängt, teilte Josef Grasel, Chef der Ermittlungsgruppe Einbruchsdiebstahl, auf Anfrage mit. Der Geldautomat sollte offensichtlich mit Hilfe eines Autos herausgerissen werden. Das Gerät sei jedoch fest verankert gewesen, weshalb das Stahlseil, das am Tatort zurückblieb, riss. Als die durch den Einbruch in den Supermarkt alarmierte Polizei eintraf, waren die verhinderten Diebe bereits verschwunden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten