pistole_dpa

Überfall

Bankräuber in NÖ flüchtete zu Fuß

Der maskierte Täter bedrohte die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe. Er flüchtete mit Bargeld in unbekannter Höhe.

Ein Banküberfall ist Dienstagnachmittag auf eine Filiale der Raiffeisenkasse in Enzesfeld in Niederösterreich verübt worden. Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion flüchtete der maskierte Täter zu Fuß. Der Räuber hatte den Angestellten des Geldinstituts mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und Bargeld gefordert.

Die Beute musste der Angestellte in ein vom Täter mitgebrachtes Plastiksackerl geben. Danach ergriff der Kriminelle mit Bargeld in nicht bekannter Höhe die Flucht. Es gab keine Verletzten.

Bei dem Gesuchten handelt es sich um einen etwa 1,85 Meter großen und 25 bis 30 Jahre alten Mann. Er sei Inländer, von kräftiger, athletischer Statur und habe bodenständigen Dialekt gesprochen. Zum Zeitpunkt des Überfalls war der Räuber bekleidet mit blauer Arbeitshose und dunklem Kurzarmsweater. Als Maskierung dienten eine weiße Staubschutzmaske und eine dunkle Sonnenbrille. Der Täter trug zudem weiße Stoffhandschuhe. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Niederösterreich (LKA NÖ) unter der Telefonnummer 059133-30-3333 entgegen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten