Fahndung nach unverschämtem Tankbetrüger

Weigesdorf

Fahndung nach unverschämtem Tankbetrüger

Zum wiederholten Mal suchte ein Tankbetrüger eine Weigelsdorfer Tankstelle heim.

„Der Typ ist ein Wahnsinn!“, ärgert sich Tankstellenbesitzer Roman Ledl. Zum vierten Mal wollte sich am Montag ein Unbekannter, ca. 20 bis 30 Jahre alt, bekleidet mit Jeans, schwarzer Jacke und weißer Wollmütze, Wiener Dialekt, mit gestohlenen Kennzeichen einen Gratis-Tank abholen.

Im September, November und Anfang Jänner ist ihm das gelungen. Jetzt war Ledl schneller. „Als er wieder mit dem weißen Seat Ibiza angerauscht ist, bin ich raus und hab das Kennzeichen abmontiert.“ Was den Mann nicht davon abgehalten hat, aufs Gas zu steigen. Die Beifahrerin wird als dunkelhaarig, korpulent beschrieben.

Video der Überwachungskamera:

Eine Stunde nach dem Vorfall wurde das hintere gestohlene Kennzeichen etwa einen Kilometer von der Tankstelle entfernt in der Boschanstraße in Weigelsdorf von einem Passanten gefunden. Vermutlich montierte der Täter dort die richtigen Kennzeichen des Wagens.

Hinweise: 059/133/3305 – 100.

Diashow: Tankbetrug in NÖ

Tankbetrug in NÖ

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten