Feuerwehreinsatz: Kürbis mit Messer im Backrohr

Bezirk Baden

Feuerwehreinsatz: Kürbis mit Messer im Backrohr

Nachbar alarmierte wegen beißenden Geruchs die Einsatzkräfte - Kunststoffgriff geschmolzen.

Ein Messer in einem Kürbis im Backrohr hat am Dienstagabend für einen Feuerwehreinsatz in Pottendorf (Bezirk Baden) gesorgt. Ein Nachbar hatte wegen beißenden Geruchs die Einsatzkräfte alarmiert, berichtete das Bezirkskommando.

Laut einer Aussendung stellte sich heraus, dass eine Wohnungsbesitzerin ein Kürbisgericht herstellen hatte wollen. Beim Versuch, die rohe Frucht zu zerteilen, sei jedoch das Messer stecken geblieben und habe sich nicht mehr herausziehen lasen, stellte die Feuerwehr klar.

Deshalb habe es die Frau mit Garen im heißen Backofen versucht. Danach sei sie jedoch eingeschlafen. Weil der Kunststoffgriff des Messers geschmolzen war und nicht feststand, wie lange die Bewohnerin giftigem Rauch ausgesetzt war, wurde sie dem Roten Kreuz zur Kontrolle übergeben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten