Lkw-Lenker fährt Arbeiter auf A2 nieder und flüchtet

Polizei bittet um Hinweise

Lkw-Lenker fährt Arbeiter auf A2 nieder und flüchtet

Arbeiter aus Steiermark an Baustelle von Lkw-Seitenspiegel gestreift und verletzt – Polizei bittet um Hinweise.

Nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden und Fahrerflucht vom Montag im Wechselabschnitt der Südautobahn (A2) ermittelt die Autobahnpolizeiinspektion Warth. Ein 28-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Leibnitz war vom Seitenspiegel eines Lkw gestreift und verletzt worden. Der Lenker des vermutlich weißen Sattelkraftfahrzeugs hielt nicht an, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Der Steirer hatte am späten Vormittag an einer Schutzwand in Zöbern (Bezirk Neunkirchen) gearbeitet. Der Lkw war im Baustellenbereich auf der linken Fahrspur in Richtung Wien unterwegs, die eigentlich nur Pkws zur Verfügung steht, so die Polizei.

Der Arbeiter stürzte bei dem Unfall zu Boden. Er erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf und Verletzungen am Rücken. Die Rettung Aspang transportierte den Mann ins Landesklinikum Wiener Neustadt.

Zeugen des Verkehrsunfalles wurden vorerst nicht eruiert. Hinweise werden an die Autobahnpolizeiinspektion Warth (Tel.: 059133-3362) erbeten.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten