Symbolbild

10 km Stau

LKW-Unfall sorgt für Sperre auf der A1

Am Mittwoch in der Früh sorgte ein LKW-Unfall für eine Sperre auf der A1. Der Truck musste mit einem Kran geborgen werden.

Einen Schwerverletzten hat ein Lkw-Unfall auf der Westautobahn (A1) in Niederösterreich am Mittwoch früh gefordert. Die A1 musste bei Pöchlarn in Fahrtrichtung Linz gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die B1 umgeleitet, der Stau erreichte dennoch eine Länge von rund zehn Kilometern, der sich auch nach Abschluss der Bergearbeiten um 9.30 Uhr nur langsam auflöste.

Nach Angaben der Sicherheitsdirektion war ein 47-jähriger Türke gegen 4.45 Uhr aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen, fuhr über die aufsteigende Leitschiene und dürfte dann das Fahrzeug nach links gerissen haben. Das Sattelfahrzeug geriet ins Schleudern, stürzte nach links um und kam auf dem dritten Fahrstreifen zum Stillstand. Der 47-jährige Lenker wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Melk verbracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten