PolizeiuebungEuroNiL26

Niederösterreich

Mädchen flüchtet vor Entführer

Artikel teilen

Versuchte Entführung wurde durch beherztes Verhalten von Schwestern verhindert

Schreckliche Szenen spielten sich gestern Mittag in Langenlois ab. Ein 5-jähriges Mädchen war gerade mit ihrer 18-jährigen Schwester auf dem Heimweg vom Kindergarten, als die beiden in der Kaserngasse plötzlich von einem unbekannten Fahrradfahrer angesprochen wurden. „Entschuldigung, war da nicht irgendwo ein Schuhgeschäft“, so verwickelte der etwa 40-jährige Mann die Mädchen in ein Gespräch. Die Schülerin und ihre kleine Schwester dachten sich zuerst nichts und gaben ihm Auskunft, doch plötzlich griff der Unbekannte nach der Hand der verdutzten 5-Jährigen und wollte sie wegziehen. „Daraufhin haben die beiden dann sofort die Flucht ergriffen“, so ein Polizeibeamter.

„Die 18-Jährige vermutete, dass der Mann ihre kleine Schwester womöglich entführen hätte wollen.“ Die Mädchen rannten so schnell sie konnten davon. Der mutmaßliche Übeltäter blieb stehen. Zu Hause erzählten die Schwestern ihren Eltern von dem Vorfall, die dann die Polizei verständigten. Der Mann ist 1,80 Meter groß, er trug eine Haube und eine grüne Jacke.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo