Biker stirbt bei Horror-Crash in NÖ

Motorrad in Vollbrand

Biker stirbt bei Horror-Crash in NÖ

Nach einem Crash mit einem Pkw wurden der Mann und seine Begleiterin vom Motorrad geschleudert.

Am Sonntagnachmittag kam es auf der B18 in Niederösterreich zwischen Günselsdorf und Leobersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Im Bereich Schönau an der Triesting kam es zur Kollision zwischen einem Pkw und einem Biker.

Der Aufprall war derart heftig, dass der Motorradlenker sowie seine Begleiterin am Sozius von der Maschine geschleudert wurden. Das Bike beginnt sofort zu brennen.

Biker starb noch an Unfallstelle

Als die Feuerwehren Leobersdorf und Günseldorf am Unfallort eintrafen, stand die Maschine bereits in Vollbrand. Der Notarzt kümmerte sich sofort um die Verletzten, allen voran den Motorradlenker. Er musste reanimiert werden, allerdings kam für ihn jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Begleiterin wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Wiener AKH geflogen.

Der Lenker des Pkws wurde in ein Spital gebracht. Die Straße war über Stunden gesperrt. Selbst am späten Nachmittag war die Sperre noch aufrecht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten