Das brennende Fluchtauto

Täter flüchtig

Nach Blitz-Überfall ging Fluchtauto in Flammen auf

Zwei bewaffnete Räuber haben Montagfrüh einen spektakulären Überfall auf eine Firma in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) verübt.

Die maskierten Täter betraten gegen 7.40 Uhr zunächst die Firmenhalle des Unternehmens. Dort forderten sie die anwesenden fünf Angestellten auf, sich ruhig zu verhalten. Ein Krimineller sei bei den Mitarbeitern geblieben, der andere habe sich in der Folge zum Büroraum begeben. Dort sei eine Frau ebenfalls mit der Waffe bedroht worden, sie sei von dem Unbekannten zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert worden.

Fluchtfahrzeug in Flammen
Der Räuber nahm eine Handkasse vom Bürotisch sowie eine aus dem Tresor samt dazugehörigen Schlüssel an sich. Danach machte er sich auf zu seinem Komplizen in der Halle, von dort aus ging es weiter zum Fluchtfahrzeug, ein Pkw mit Mödlinger Kennzeichen. Der Pkw wurde wenig später von Mitarbeitern eines anderen Unternehmens in der Gemeinde in Flammen stehend vorgefunden. Das Fahrzeug brannte aus. Das Auto war laut Polizei im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmittag in Wiener Neudorf gestohlen worden.

Die Gesuchten seien etwa 1,75 bzw. 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Sie seien beide mit je einer gelben Jacke samt Kapuze, einer Wollhaube und dunkler Hose bekleidet gewesen. Beide Räuber sollen Deutsch mit eventuell rumänischem oder jugoslawischem Akzent gesprochen haben. Bei den Waffen habe es sich vermutlich um Glock-Pistolen gehandelt. Hinweise sind an das Landeskriminalamt Niederösterreich (Telefonnummer: 059133-30-3333) zu richten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten