autos_brennen

Alkoholisiert

Niederösterreicher fackelte Autos ab

Der 35-Jährige wollte "Autos brennen sehen". Er ist geständig.

Ein 35-jähriger Niederösterreicher soll von 7. Juni bis 31. August sechs Pkw in Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) in Brand gesetzt haben. Er sei spontan auf die Idee gekommen, um zu sehen, wie ein Auto brennt, so der Beschuldigte über sein Motiv. Beim sechsten Auto sprach er laut Sicherheitsdirektion Niederösterreich außerdem von Alkohol-Einfluß.

Die Pkw waren stets vor Wohnhäusern geparkt, der 35-Jährige soll sie spontan und ohne Bezug zu den Besitzern ausgesucht haben. Nach umfangreichen Ermittlungen und vielen Hinweise aus der Bevölkerung habe man den 35-Jährigen am Dienstag festgenommen. Er zeige sich zu allen sechs Brandstiftungen geständig und wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert, so die Polizei. Bei seiner ersten Zündel-Aktion zog sich der Mann leichte Verletzungen an der Hand zu

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten