Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Sechs Personen verletzt

Oma rast in Schanigarten - Wirt: "Sonnenschirm rettete unsere Leben"

Gastronom Markus T. schildert den verheerenden Unfall vor seinem Lokal im oe24.TV-Interview.

. Völlig unvorhersehbar kam es kurz vor 13 Uhr zur Katastrophe, als eine Senioren-Lenkerin in ihrem schwarzen Golf Rabbit stieg und vor der Enoteca Amici Miei ausparken wollte.
Dabei erwischte die 82-Jährige nämlich bei ihrem Automatic-Wagen nicht wie wohl beabsichtigt den Retourgang, sondern legte die versehentlich die „D-Stellung“ ein und gab Vollgas (voraus).
 
© Thomas Lenger
 
© thomas lenger
 
Ungebremst raste der Golf in den Schanigarten des italienischen Spezialitäten-Lokals des Burgenländers Markus T. Die Folgen des „Hoppalas“ der VW-Fahrerin waren verheerend: Sechs Gäste, die sich im Schanigarten aufhielten, wurden verletzt. Dass nicht noch mehr passiert ist, ist einem Sonnenschirm zu verdanken, der das Auto ­offenbar aufhielt. „Wir hatten einen riesengroßen Schutzengel“, so Markus T. im oe24.tv-Interview (weiter unten im Artikel).
 

Augenzeugen hievten 1,2-Tonnen-Pkw in die Höhe

Am schlimmsten erwischte es einen Mann, der vom VW überrollt wurde und unter dem Pkw zu liegen kam.
 
Mehrere Passanten und Augenzeugen entwickelten angesichts der dramatischen Szenen unglaubliche Kräfte, hievten das etwa 1,2 Tonnen schwere Auto in die Höhe und befreiten so das Unfallopfer. Ein Großaufgebot von Rettung, Feuerwehr, Polizei sowie Rettungshubschrauber wurde angefordert. Alle Opfer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.
 
Die Lenkerin wurde abgeführt. Sie wird sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten und den Sachschaden berappen müssen. Bei der Frau wurde eine Fahruntauglichkeit festgestellt. Ihr wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.
 

Wirt im oe24.TV-Interview: "Sonnenschirm rettete unsere Leben"

Gastronom Markus T. schildert den verheerenden Unfall vor seinem Lokal.
 
Video zum Thema: Pkw rast in Schanigarten: Mehrere Verletzte
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 
Perchtoldsdorf. Unmittelbar nach dem katastrophalen Unfall vor seinem Lokal schildert Wirt Markus T. die Ereignisse oe24.TV. Der Mann steht noch sichtlich unter dem Eindruck der schrecklichen Szenen. Nur ein Schirm rettete Leben.
 
oe24.TV: Wie haben Sie den schrecklichen Unfall vor ­Ihrem Lokal erlebt?
 
Markus T.: Gott sei Dank haben wir heute alle einen riesengroßen Schutzengel gehabt: Das ist der Schirm, der eigentlich fix eingegraben und betoniert war in der Erde.
 
oe24.TV: Was wäre passiert, wenn der Schirm nicht an diesem Platz gestanden wäre?
 
Markus T.: Der Schirm hat allen Beteiligten das Leben gerettet. Wenn der Schirm nicht gewesen wäre, hätte es leider Tote gegeben.
 
oe24.TV: Wo haben Sie sich zum Zeitpunkt des Unfalls aufgehalten? Waren Sie auch im Schanigarten?
 
Markus T.: Mein Schutzengel war ein guter Stammgast. Dem habe ich einen Kaffee im Innenbereich meines Lokals serviert. Dann habe ich einen großen Knall gehört.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten