Orth an der Donau: Boot geht in Flammen auf

Passagiere springen in Donau

Orth an der Donau: Boot geht in Flammen auf

Im Bezirk Gänserndorf geriet am Donnerstagnachmittag ein Sportboot in Brand - die Insassen konnten sich durch einen Sprung ins Wasser retten.

Bei Orth a.d. Donau im Bezirk Gänserndorf ist am Donnerstagnachmittag ein Sportboot in Flammen gestanden. Zwei Männer wurden leicht verletzt, teilte Andreas Zenker, Sprecher des Roten Kreuzes Niederösterreich, mit. Sie waren von Bord gesprungen. Auch von einer Explosion war die Rede.

Ein Mann wurde laut Zenker noch am Nachmittag in häusliche Pflege entlassen. Der andere wurde per Rettungswagen ins Wiener SMZ Ost (Donauspital) transportiert. Er hatte dem Sprecher zufolge Verbrennungen am Oberarm erlitten.

Auf der Donau stand ein Großaufgebot der Feuerwehr im Einsatz. Das führerlose Sportboot musste "eingefangen" werden.

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten