Patient hatte 4,7 Promille intus

Alko-Drama in Linz

Patient hatte 4,7 Promille intus

Der 27-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Dort rastete er dann aus.

Ein 27-jähriger Patient hat in der Nacht auf Donnerstag mit 4,7 Promille Alkohol versucht, das Personal eines Linzer Krankenhauses zu attackieren. Der Mann aus Wien hatte sich die Infusionen herausgerissen und wollte das Spital verlassen. Nach der Untersuchung durch einen Polizeiarzt wurde er in die Landesnervenklinik Wagner-Jauregg eingeliefert.

Kurz vor Mitternacht wurde er rabiat
Der 27-Jährige war am Hauptbahnhof Linz gestürzt und hatte sich eine blutende Verletzung am Knie und Schürfwunden zugezogen. Er wurde bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert. Kurz vor Mitternacht wachte der Mann auf und wurde rabiat. Als das Pflegepersonal ihn beruhigen wollte, versuchte er es zu attackieren. Daraufhin wurde die Polizei eingeschaltet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten