polizei

Linz

Alkolenker prallte gegen Hausmauer

Der 29-Jährige hatte 2,34 Promille Alkohol im Blut.

Ein Alkolenker ist Samstagabend in Linz gegen eine Hausmauer geprallt. Davor hatte der 29-Jährige, der mit 2,34 Promille Alkohol unterwegs war, schon die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen, als er direkt vor dem Wachzimmer einen lautstarken "Kavaliersstart" hinlegte.

Mit überhöhter Geschwindigkeit war der Mann gegen einen Randstein und schließlich in eine Hausmauer gekracht. Als die Beamten am Unfallort eintrafen, war ihnen der alkoholisierte Täter bereits bekannt: Sie hatten sich das Kennzeichen notiert, als er wenige Minuten davor - direkt vor dem Wachzimmer - die Reifen quietschen und den Motor aufheulen ließ. Der 29-Jährige musste seinen Führerschein abgeben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten