blaulicht

Zuvor Fahrerflucht begangen

Betrunkener stürzte von Baugerüst in den Tod

Artikel teilen

Enns: 39-jähriger Oberösterreicher dürfte Abstiegsöffnung übersehen haben.

Ein 39-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Enns (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich von einem Baugerüst aus in den Tod gestürzt. Der Mann war vermutlich alkoholisiert. Er stieg von seinem Balkon im fünften Stock des Wohnhauses auf das Eisengestell und dürfte in der Dunkelheit eine Öffnung übersehen haben. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen, berichtete die Polizei am Samstag auf Anfrage der APA. Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Der Ennser hatte zuvor mit seinem Wagen einen parkenden Pkw gerammt und war einfach davon gefahren. Eine Zickzack-Ölspur vom Unfallort bis hin zum Wohnhaus des Mannes brachte die Polizei auf die Fährte Flüchtigen. Die Beamten klopften an die Wohnungstür, zu diesem Zeitpunkt dürfte der Mann auf das Gerüst geklettert sein. Die Erhebungen laufen, ob es sich um einen missglückten Fluchtversuch gehandelt haben könnte.

Die stärksten Bilder des Tages

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo