rettung

Oberösterreich

Junger Mann bei Forstarbeiten getötet

Teilen

Eine Kette traf den 21-Jährigen mit großer Wucht gegen Brustkorb und Oberarm.

Ein 21-Jähriger Oberösterreicher ist am Mittwochnachmittag in Weyer (Bezirk Steyr-Land) in Oberösterreich bei Forstarbeiten getötet worden.

Der 21-Jährige aus Maria Neustift im selben Bezirk war mit zwei Kollegen im Alter von 19 und 55 Jahren mit Schlägerungsarbeiten am Prefingkogel beschäftigt. Die Männer wollten eine Fichte fällen und legten eine Kette um den Baumstamm. Einer von ihnen gab in sicherer Entfernung ein Signal zum Starten der Winde. Der 21-Jährige muss sich, ohne seinen Kollegen Bescheid zu geben, der unter Zug stehenden Kette genähert haben. Diese dürfte sich plötzlich gelöst haben und schleuderte mit großer Wucht gegen seinen Brustkorb und den linken Oberarm. Trotz Erster Hilfe konnte das Team des Notarzthubschrauber nur mehr den Tod des Forstarbeiters feststellen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo