Mann stürzt bei Waldarbeiten in den Tod

Am Mondsee

Mann stürzt bei Waldarbeiten in den Tod

Der Arbeiter dürfte oberhalb eines Felsabbruchs ins Leere gestiegen sein.

Ein 27-jähriger Forstarbeiter aus Rumänien ist am Donnerstag in St. Lorenz am Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) bei Waldarbeiten sechs Meter in die Tiefe gefallen und tödlich verletzt worden. Laut oö. Polizei wollte er mit seiner Motorsäge über gefällte Buchenstämme, die oberhalb eines Felsabbruchs im Schnee lagen, hinwegsteigen. Dabei dürfte er ins Leere getreten und abgestürzt sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten