Archivbild

1 Schwerverletzter

Messerstecherei unter Asylwerbern in OÖ

Bei einer Messerstecherei zwischen zwei Asylwerbern in Oberösterreich ist am Freitagabend ein Mann schwer verletzt worden.

Ein 36-jähriger Asylwerber aus Tschetschenien ist bei der Messerstecherei in Braunau am Inn von einem 33-jährigen Asylwerber aus Afghanistan schwer verletzt worden. Das gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Samstag in einer Presseaussendung bekannt.

Die beiden Männer waren aus noch ungeklärter Ursache vor einem Wohnblock in Streit geraten, so die Polizei. Der Afghane holte daraufhin ein Messer aus seinem Pkw und stach damit auf seinen Kontrahenten ein. Dieser wurde am Arm und am Kinn verletzt. Der Angreifer selbst erlitt Verletzungen im Augenbereich. Er wurde in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten