Kind Hitze Auto

Rettungs-Aktion in Linz

Polizei befreit 2-Jährige aus Hitze-Auto

Auto stand auf Parkplatz in der prallen Sonne. Das Kind war bereits apathisch und panisch.

Linz. Linzer Polizisten haben am Freitagnachmittag ein zweijähriges Mädchen, das in einem Pkw eingesperrt war, befreit. Der Wagen stand in der prallen Sonne, das Kind war bereits apathisch und panisch, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Das Mädchen wurde der Rettung übergeben. Ein Beamter zog sich beim Einschlagen des Autofensters leichte Schnittverletzungen zu.

Die Polizei war gegen 15.30 Uhr zu einem Parkplatz in der Kremplstraße gerufen worden. Dort befand sich der Pkw, in dem das Mädchen eingesperrt war. Der Vater des Kindes, ein 34-jähriger Kosovare aus dem Bezirk Steyr-Land, gab an, dass sich das Kind selbst eingesperrt habe. Es befand sich bereits rund eine Stunde im Wagen, der verständigte Pannendienst war noch nicht eingetroffen. Ein Polizist schlug die Heckscheibe des Fahrzeugs mit einem Hammer ein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten