Postler von eigenem Auto erdrückt

Oberösterreich

Postler von eigenem Auto erdrückt

51-Jähriger zwischen Straßenlaterne und Wagen eingeklemmt.

Ein 51-jähriger Postbediensteter ist Montagvormittag in Linz von seinem eigenen Wagen erdrückt worden. Ein Fußgänger holte Hilfe, der Zusteller erlag aber noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Das berichtete die Polizei-Pressestelle Oberösterreich.

Der Mann aus dem Bezirk Amstetten in Niederösterreich hatte seinen Wagen kurz nach 9.00 Uhr abgestellt und war ausgestiegen, um Sendungen zuzustellen. Plötzlich setzte sich das Fahrzeug selbstständig in Bewegung. Der Postler wurde zwischen einer Straßenlaterne und dem Auto eingeklemmt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten