Schweinezüchter wurden abgezockt

Oberösterreich

Schweinezüchter wurden abgezockt

Artikel teilen

Über sieben Jahre lang wurde für ein versprochenes Darlehen bezahlt.

Es hätte eine Schweinezucht in Rumänien werden sollen, geendet hat es nun mit einer Betrugsanzeige bei der Polizei in Salzburg: Ein 60-jähriger Mann aus dem Bezirk Wels-Land und ein 49-jähriger Rumäne wurden von einem Salzburger sieben Jahre auf die Auszahlung eines Kredites vertröstet und überwiesen dabei in Summe einen fünfstelligen Betrag an "Bearbeitungsgebühr".

Mann verprach Darlehen in Millionenhöhe
Die beiden Männer benötigten für das Projekt in Osteuropa Fremdmittel in Millionenhöhe, 2007 gerieten sie an einen 75-jährigen Mann, der ihnen anbot, einen Geldgeber zu vermitteln, und zwar einen 55-jährigen Salzburger. Dieser forderte aber zunächst seinerseits Geld, und zwar zur Bearbeitung für die Auszahlung. Derartige Forderungen stellte er danach wiederholt. Letztlich zahlten die Männer dem Salzburger laut Anzeige in Summe einen mittleren fünfstelligen Betrag, ohne jemals das Darlehen erhalten zu haben.

Anzeige
Jetzt platzte ihnen nach der langen Zeit der Kragen und sie erstatteten Anzeige bei der Polizei. Stauffer betonte, dass die Angaben der beiden zurzeit auf ihre Richtigkeit überprüft werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo