Sex-Mord: Täter nach 25 Jahren überführt

Steyr

Sex-Mord: Täter nach 25 Jahren überführt

Täter war in Haft - Cold-Case-Ermittler überführten 45-Jährigen.

Ein 45-jähriger Mann ist 25 Jahre nach einem tödlichen Sexualdelikt an einer 81-Jährigen in Steyr von Cold-Case-Ermittlern anhand einer alten DNA-Probe überführt worden. Er sitzt gerade wegen einer anderen Tat in Haft. Der Verdächtige ist teilweise geständig, die Ermittlungen laufen noch, so die Staatsanwaltschaft zu einem Bericht der Oö. Bezirksrundschau.

Der Mann dürfte der Pensionistin am 14. Juni 1989 angeboten haben, ihr die Einkaufstasche in die Wohnung zu tragen. Dort kam es zu einem gewaltsamen sexuellen Übergriff, der für die Frau tödlich endete. Der Fall blieb jahrelang ungeklärt. Vor einigen Monate rollten Cold-Case-Ermittler ihn neu auf. DNA-Spuren von der Kleidung des Opfers wurden noch einmal untersucht und es gab einen Treffer.

Der genetische Code passte zu einem 45-Jährigen, der in Justizkreisen kein unbeschriebenes Blatt ist. Er sitzt gerade in Garsten in Haft - laut Zeitungsartikel wegen eines anderen Sexualdelikts, seine Entlassung wäre demnach für Ende Februar vorgesehen gewesen. Der Mann ist offenbar nur teilweise geständig. Die Staatsanwaltschaft gibt sich dazu noch sehr bedeckt, denn die Ermittlungen sind vorerst nicht abgeschlossen.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten