Symbolfoto

Schwer verletzt

Stier attackierte 70-jährigen Pensionisten

In Oberösterreich wurde ein Pensionist von einem wilden Stier schwer verletzt. Der Mann erlitt schwere Serienrippenbrüche.

Ein Stier hat Dienstag früh in Laussa (Bezirk Steyr-Land) in Oberösterreich einen Pensionisten attackiert und schwer verletzt. Der 70-Jährige erlitt Serienrippenbrüche, gab die Sicherheitsdirektion Dienstagnachmittag in einer Aussendung bekannt.

Der Mann war gerade auf der Weide mit Arbeiten am Zaun beschäftigt, als ihn der dreijährige Stier ohne ersichtlichen Grund zu Boden warf. Das rund 600 Kilo schwere Tier attackierte den Pensionisten mehrmals mit den Hörnern. Er wurde ins Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten