Wahlbehörde rechnet mit rund 200.000 Wahlkarten

OÖ-Wahl

Wahlbehörde rechnet mit rund 200.000 Wahlkarten

Bei 1,1 Millionen Wahlberechtigten.  

Die Wahlbehörde rechnet mit rund 200.000 Briefwahlstimmen bei der Landtagswahl am Sonntag in Oberösterreich. Das teilte das Büro des stellvertretenden Wahlleiters Josef Gruber der APA mit. Insgesamt sind knapp 1,1 Millionen Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher stimmberechtigt, bei den Kommunalwahlen sind es fast 1,2 Millionen Menschen, da hier auch EU-Bürger zugelassen sind.

Um 12.00 Uhr endet die Frist für die Beantragung der Wahlkarten. Eine exakte Zahl, wie viele ausgestellt wurden, soll am Nachmittag feststehen. Bei der Landtagswahl 2015 waren es rund 132.000.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten