Zu früh entlassener 
Häftling gefasst

"Pink Panter"

Zu früh entlassener 
Häftling gefasst

Der zu früh entlassene Häftling sitzt wieder hinter Gittern.

Wäre es nicht so eine peinliche Justizpanne, hätte der Vorgang gute Chancen auf die Lachnummer des Jahres: Die Justizanstalt Garsten hat im Juni einen Schwerverbrecher drei Jahre zu früh aus dem Gefängnis entlassen ( ÖSTERREICH berichtete ). Jetzt wurde der Juwelierräuber Ilija B. (30) in der Schweiz gefasst.

Nach seiner vorzeitigen Entlassung war der Serbe auch des Landes verwiesen worden und in seiner Heimat untergetaucht. Bitter: Deshalb konnte er nicht als Zeuge in Eisenstadt aussagen. Es ging um einen Juwelierüberfall aus dem Jahre 2005, bei dem ein Uhrmacher angeschossen worden war. Bernd Riedl (damals 22) starb sieben Jahre später.

Freiwillig kehrte
er nicht zurück
war einer der Räuber und hätte gegen den mutmaßlichen Schützen aussagen sollen. Der schriftlichen Aufforderung, doch bitte in die Haft nach Österreich zurückzukehren, leistete er naturgemäß keine Folge. Doch jetzt hat sein überraschender Ausgang ein Ende.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten