Symbolfoto

Blutrausch

Zwei Hunde bissen in Linz eigene Besitzer

Zwei Hunde haben am Sonntagnachmittag in Linz ihre eigenen Besitzer gebissen und schwer verletzt.

Die nicht angeleinten Tiere waren in einem Park aufeinander losgegangen. Als die Hundehalter die Vierbeiner trennen wollten, wurden sie selbst angefallen.

Die beiden Hundebesitzer - ein Mann und eine Frau - spazierten mit ihren Mischlingsrüden durch einen Linzer Park, als die Tiere plötzlich aufeinander losgingen und sich ineinander verbissen. Die Hundehalter versuchten noch, ihre nicht angeleinten Vierbeiner zu trennen, dabei wurden sie jedoch selbst attackiert. Die beiden wurden von ihren Tieren an Oberschenkel und Hand gebissen. Unklar sei laut Polizei, wer wen biss. Die Hundebesitzer wurden nach der Attacke ins Krankenhaus gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten