Glatteisgefahr auf den Straßen

Wetter am Donnerstag:

Glatteisgefahr auf den Straßen

Im Flachland und in den Nebelgebieten ist es spiegelglatt, auch gefrierender Regen ist dabei. Später kommt die Sonne.

Vorsicht auf den Straßen und Gehwegen: In weiten Teilen Österreichs, vor allem in den bekannten Kaltluftseen im Flachland kann es extrem glatt sein, örtlich ist auch mit gefrierendem Regen zu rechnen.

(Klicken Sie auf die Karte um mehr über die Glatteisgefahr in Ihrem Bezirk zu erfahren)

Ab den Mittagsstunden lockern die Wolken von Westen her aber auf, in den meisten Teilen Österreichs scheint die Sonne und es wird recht mild, auch im Osten ist es mit der Kälte vorbei.

Das Wetter in Ihrem Bundesland:

Wien:
Der Tag beginnt mit dichten Wolken und leichtem Regenfall - Achtung: Die Glatteisgefahr kann stellenweise sehr hoch sein. Ab Mittag hören die Niederschläge auf, es bleibt trocken und mild bei 3 bis 8 Grad.

Niederösterreich:
Der Tag beginnt stark bewölkt und es regnet noch leicht - Achtung: Im Wald-, Wein- und Industrieviertel kann es Glatteiseis geben! Ab dem Nachmittag erwärmt die Sonne von Westen her das Land, es wird mild mit 2 bis 9 Grad.

Burgenland:
Der Tag beginnt nebelig, am Vormittag ziehen Wolken auf die Regen mitbringen. Achtung: Glatteisgefahr! Am Nachmittag sind dann einzelne Sonnenfenster möglich, dazu wird es recht mild mit 2 bis 8 Grad.

Oberösterreich:
Am Donnerstag ziehen am Vormittag dichte Wolken durch, im Süden kann es noch leicht schneien. Ab Mittag lockert es von Westen her auf und die Sonne kommt durch. Dabei wird es erneut mild mit 2 bis 7 Grad.

Salzburg:
Der Tag beginnt mit dichten Wolken, von St. Johann bis Tamsweg kann es noch leicht regnen oder schneien. Ab Mittag lockern die Wolken überall auf und machen der Sonne Platz. Die Höchstwerte steigen auf 2 bis 7 Grad.

Steiermark:
Der Tag beginnt mit dichten Wolken, zeitweise regnet oder schneit es noch leicht. In den Kaltluftseen der Täler und Niederungen ist gefrierender Regen dabei - Vorsicht: Es ist rutschig! Am Nachmittag lockern die Wolken auf, im Westen der Obersteiermark zeigt sich die Sonne. Es wird recht mild mit 3 bis 7 Grad.

Kärnten:
Der Tag beginnt mit dichten Wolken, im Westen kann es noch leicht schneien. Von Klagenfurt und Bad Eisenkappel ostwärts herrscht Glatteisgefahr! Ab Mittag bessert sich das Wetter, in Oberkärnten kommt die Sonne durch, in Unterkärnten kann sich aber zäher Nebel halten. Tageshöchstwerte: 1 bis 5 Grad.

Tirol:
Westlich von Innsbruck startet der Tag bereits mit Sonnenschein, im Unterland sind noch Restwolken dabei. Hier und in allen anderen Landesteilen kommt die Sonne erst gegen Mittag richtig durch. Höchstwerte: 4 bis 7 Grad.

Vorarlberg:
Der Donnerstag wird überwiegend sonnig, nur im Rheintal hält sich länger noch Nebel. Bis zum Abend kehrt der Föhn zurück, speziell im Montafon. Höchstwerte: 4 bis 8 Grad.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten