pferd_dpa

Jetzt auch in Niederösterreich

Pferderipper verstümmelt Stuten

Artikel teilen

Insgesamt sollen fünf Fälle auf sein Konto gehen. Das ganze Land jagt den Irren.

Erst vergangene Woche wurden drei Pferde auf einer Koppel im Bezirk Perg (OÖ) verletzt. Jetzt wurde bekannt, dass sich in den letzten Wochen im Bezirk Wiener Neustadt zwei ähnliche Vorfälle ereignet hatten. In Reitställen in Eggendorf und Matzendorf-Hölles war je eine Stute im Genitalbereich mit einem scharfen Gegenstand verletzt worden.  Der Verein Pfotenhilfe setzte eine Ergreiferprämie auf den noch unbekannten Täter aus.

"Wir möchten helfen, den grausamen Tierquäler ausfindig zu machen und setzen 500 Euro Ergreiferprämie auf den entscheidenden Hinweis aus", erklärt Sonja Weinand, Sprecherin des Vereins Pfotenhilfe. Hinweise können an die nächste Polizeidienststelle oder den Verein Pfotenhilfe (info@pfotenhilfe.org) weitergeleitet werden.

Die stärksten Bilder des Tages

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo