Pkw kollidierte mit Straßenbahn

Wien-Ottakring

Pkw kollidierte mit Straßenbahn

Der 24-jährige Autolenker erlitt schwere Kopfverletzungen

Bei einem Zusammenstoß mit einer Garnitur der Straßenbahnlinie 2 in Wien-Ottakring ist ein Pkw-Lenker Donnerstagfrüh schwer verletzt worden. Der 24-Jährige erlitt Kopfverletzungen. Mit Verdacht auf innere Verletzungen wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 9" ins Krankenhaus gebracht, wie die Wiener Berufsrettung mitteilte.

Frontalzusammenstoß
Laut Daniel Amann, Sprecher der Wiener Linien, war die Linie 2 kurz nach 7.00 Uhr auf der Thaliastraße stadteinwärts unterwegs, als dem Straßenbahnfahrer der Pkw des 24-Jährigen entgegenkam und kurz nach der Maroltingergasse plötzlich die Spur wechselte. Trotz eingeleiteter Notbremsung krachte der Wagen frontal in die Bim. Dabei wurde der Pkw-Lenker schwer verletzt.

Der Mitarbeiter der Wiener Linien erlitt laut Amann einen Schock, die einzigen zwei Fahrgäste blieben unverletzt. Der Betrieb der Linie 2 war für etwa 40 Minuten unterbrochen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten