Pongauer stürzte fünf Meter von Leiter

St. Veit

Pongauer stürzte fünf Meter von Leiter

Er hatte seinem Nachbarn gestern bei Malerarbeiten geholfen.

Seine Nachbarschaftshilfe hat für einen 63-jährigen Mann aus St. Veit im Pongau gestern, Mittwoch, mit schweren Verletzungen geendet: Der Pongauer, der einem 53-jährigen Hausbesitzer bei Malerarbeiten an der Hausfassade half, stürzte gegen Mittag von einer Leiter und prallte aus fünf Meter Höhe auf einen Pflasterboden.

Der Verletzte wurde notärztlich versorgt und dann mit Verdacht auf Beckenbruch und Wirbelverletzungen ins Unfallkrankenhaus Schwarzach gebracht. Die beiden Männer hatten die rund zehn Meter lange Aluminiumleiter an den Windladen des Daches gelehnt und mit einem Seil an einem Balkon befestigt. Um die Leiter umstellen zu können, stieg der 63-Jährige einige Meter herab und löste das Sicherungsseil. Dabei rutschte die Leiter nach links weg und der Mann fiel zu Boden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten