Prater-Bande raubte mit dem "Umarm-Trick"

Disco-Gäste im Visier

Prater-Bande raubte mit dem "Umarm-Trick"

Die Bestohlenen wollten nur freundlich sein und sich mit den Flüchtlingen unterhalten.

Es passierte wieder im Bereich des Riesenradplatzes, wo zu Silvester drei Frauen begrapscht wurden und wo es kürzlich zu einer Vergewaltigung durch einen Afghanen gekommen sein soll.

Obwohl die Leute – vor ­allem die Praterdome-Gäste, die nach der Disco heim­gehen – sensibilisiert sind, kamen zwei Gruppen von Nachtschwärmern in der Nacht auf Sonntag trotzdem gerne ins Gespräch mit fünf Flüchtlingen. Man schlug sogar vor, gemeinsam etwas trinken zu gehen. Auffällig war nur, dass die Burschen die Passanten (17 bis 25) immer wieder umarmten.

Securitys
Dabei wurden den Opfern die Handys und Geldbörsen gestohlen. Zwei Afghanen (15 und 26) wurden festgenommen, wobei die ­Securitys der Diskothek mithalfen, die Verdächtigen zu stellen. Nach drei Komplizen wird gefahndet.

Die beiden mutmaßlichen Täter sind als Flüchtlinge im Ferry-Dusika-Stadion untergebracht. Laut Polizei lässt die Vorgangsweise befürchten, dass sie gezielt (betrunkene) Menschen abpassen, um sie um ihre Wertgegenstände zu „erleichtern“.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten