71-Jähige stürzt im Lungau 180 Meter ab

Tamsweg

71-Jähige stürzt im Lungau 180 Meter ab

Erfahrene Berggeherin rutsche beim Abstieg aus und stürzte in den Tod.

Eine 71-jährige Frau aus Golling ist Sonntagmittag im Gebiet Hocheck (2.638 Meter Seehöhe) im Hinteren Lignitztal (Gemeindegebiet Mariapfarr) tödlich verunglückt. Die erfahrene Berggeherin rutschte beim Abstieg auf nassem Erdreich aus und stürzte im Beisein ihrer vier Bergkameraden rund 180 Meter weit über einen Grashang und Felsen. Dabei zog sich die Tennengauerin tödliche Verletzungen zu.

Zehn Mann der Bergrettung Mauterndorf übernahmen den Abtransport der Verunglückten bis ins Tal. Ihre Bergkameraden stiegen selbstständig ins Tal ab. Die Wandergruppe ist öfters gemeinsam in den Bergen unterwegs und derzeit zum wiederholten Mal auf gemeinsamen mehrtägigen Aufenthalt im Lungau.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten