Flugzeug-Absturz: Vater tot, Töchter überlebten

Tragödie im Pinzgau

Flugzeug-Absturz: Vater tot, Töchter überlebten

Mehrere Passagiere sollen in dem Kleinflugzeug eingeklemmt sein.
In Bruck an der Glocknerstraße in Salzburg ist es am Samstagnachmittag zum Absturz eines Flugzeuges gekommen. Um welche Art von Fluggerät es sich handelt, konnten Polizei und Feuerwehr auf Anfrage der APA noch nicht sagen. Laut orf.at. soll es sich um ein Kleinflugzeug mit vier Personen an Bord handeln. 
 

© Feuerwehr Bruck

 

© Feuerwehr Bruck

 

© Feuerwehr Bruck

 

Schwierige Suche

Die eingeleiteten Rettungsmaßnahmen nach einem abgestürzten Flugzeug in Bruck an der Glocknerstraße (Bezirk Zell am See) gestalteten sich schwierig. "Wir suchen noch, es ist schwer, etwas zu sehen", sagte Feuerwehr-Kommandant Franz Eder in einer ersten Stellungnahme der APA am Samstag.
 
 
Demnach herrschten Nebel und Schneefall, was die Suche behinderte.

Vater tot, Töchter überlebten verletzt

Bei einem Absturz eines Kleinflugzeuges Samstagnachmittag in Fusch an der Glocknerstraße (Bezirk Zell am See) ist der Pilot ums Leben gekommen. In der Maschine saßen auch seine beiden Töchter im Alter von neun und elf Jahren. Die Kinder überlebten das Unglück verletzt. Sie habe man in die Spitäler nach Zell am See und Schwarzach gebracht, berichtete das Rote Kreuz auf Anfrage der APA.
 
 
Die Familie stammte aus Deutschland. Das Gebiet der Absturzstelle war äußerst unwegsam. "Es liegt mitten im Wald", beschrieb Rot-Kreuz-Einsatzleiter Anton Voithofer die Örtlichkeit. Schnee, Regen und dichter Nebel erschwerten zudem die Sicht.
 

© APA/EXPA/ STEFANIE OBERHAUSER

 

© APA/EXPA/ STEFANIE OBERHAUSER

 
Die Feuerwehr, Bergrettung und das Rote Kreuz hatten Schwierigkeiten, das Wrack überhaupt erst auszumachen.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten